Springe zum Inhalt

SV Etteln II – VfL Lichtenau II 0:5 (0:2)

Tore: Kemal Yildirim (35., Elfmeter), Marcel Rustemeyer (40.), Mathias Hartfeld (49., 89.), Christian Pittig (71.)

Zum Auswärtsspiel in Etteln traten wir mit ähnlicher Besetzung wie letzte Woche gegen Meerhof/Essentho an und wollten hier die nächsten drei Punkte einfahren. Uns erwartete wie so oft ein intensives, zweikampfbetontes Spiel und so kam es auch. Etteln startete gut und hatte einige Abschlüsse, die jedoch noch alle entschärft werden konnten.
Wir spielten zwar auch ab und zu nach vorne, unsere Schüsse kamen aber nicht in der Form an, wie wir uns das wünschten. Nach und nach übernahmen wir jedoch immer mehr das Kommando, holten uns immer wieder die zweiten und dritten Bälle zurück und drückten auf die Führung.
Als dann Mathias vor dem gegnerischen Torwart auftauchte und diesen umkurvte packte er zu und es gab folgerichtig Elfmeter. Kemal verwandelte souverän und wir konnten nur ein paar Minuten später nachlegen als Mathias und Marcel sich per Doppelpass vor das Tor kombinierten und letzterer ins lange Eck zur 2:0 Halbzeitführung einschob.
Wir kamen wieder entschlossen aus der Kabine und wollten den Sack früh zumachen. Nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff rutschte ein eigentlich harmloser Schuss von Mathias zum 3:0 ins Tor.
Wir spielten weiter konzentriert und konnten auch weitere Chancen verzeichnen, Patrick hatte eine gute Gelegenheit, doch der Ball wurde noch von der Linie gekratzt. Von den Gastgebern kamen immer wieder Nadelstiche, doch Christoph war immer da, wenn es etwas zu halten gab. Das 4:0 erzielte dann Christian Pittig als er in die lange Ecke köpfte und kurz vor Schluss konnte Mathias einen Querpass einschieben und damit den 5:0 Endstand markieren.
Es war ein gutes Spiel von uns, auch wenn wir am Anfang durchaus in Rückstand hätten geraten können. Der Sieg war wichtig und vor den beiden Spielen gegen Henglarn ein Schritt in die richtige Richtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.