Springe zum Inhalt

HSV Hegensdorf – VfL Lichtenau II 2:3 (1:2)

Aufstellung: Christoph Ernst - Matthias Gebel, Kemal Yildirim (Peter Schliebusch, 25.), Tim Leifeld - Robin Strickling, Christian Albert, Martin Beyermann - Jan-Erik Hanitz, Sascha Rehermann (Patrick Berlage, 75.) - Viktor Schulz, Patrick Berlage (Michael Giesguth, 45.)

Tore: Viktor Schulz (37.), Christian Albert (43., HE), Viktor Schulz (67.)

Nach zwei extrem bitteren Pleiten gegen Henglarn I und II erwartete uns nun das schwere Auswärtsspiel in Hegensdorf. Wir wussten, dass das Spiel nicht einfach wird und nahmen uns zuerst vor, hinten sicher zu stehen. Die Anfangsphase gestaltete sich gut, wir konnten oftmals den Ball im Zentrum gewinnen und versuchten den schnellen Viktor in Szene zu setzen. Patrick konnte den Ball ebenfalls öfter vorne festmachen. Leichte Abspielfehler verhinderten aber das Entstehen besserer Torchancen. Der Gastgeber gab ebenfalls Gas und wollte über den Spielmacher und den Neuner in den Sechzehner kombinieren. Wir konnten das lange Zeit gut unterbinden, Christoph brauchte kaum eingreifen.
Nach gut 25 Minuten musste dann Kemal verletzt vom Platz, für ihn debütierte Peter im Seniorenbereich und machte seine Sache 65 Minuten lang fehlerlos. Generell war es eine sehr konzentrierte Defensivleistung der ganzen Mannschaft.
In der Offensive hatten wir mehrere Freistoßgelegenheiten aus dem Halbfeld, die allesamt nicht so schlecht waren. Ein Schuss von Robin wurde abgeblockt, Viktor hatte ebenso einen Schuss, verfehlte das Tor aber. Nach etwas mehr als 30 Minuten fehlte dann aber einmal die Konzentration als wir eine Serie von mehreren Einwürfen nie wirklich in den Griff bekamen, der Hegensdorfer den Ball in die Mitte spielte, wo Matthias zwar noch den Stürmer am Torabschluss hindern konnte, aber dann gegen den Schuss des miteingerückten Außen ebenso wie Christoph machtlos war.
Die Heimmannschaft war nun natürlich obenauf und wollte mehr, doch wir ließen uns nicht beirren.
Einen langen Schlag von Christoph auf Viktor wollte kein Abwehrspieler aus Hegensdorf so wirklich wegschlagen, also ging der Torwart hin, verlor den Ball jedoch irgendwie und Viktor war zur Stelle. Anschließend spielten wir weiter und versuchten uns die Führung zu holen, was kurz vor der Pause auch gelang: Martin, Sascha und Robin eroberten vorne den Ball, spielten einen Doppelpass und Sascha brachte den Ball in die Mitte, wo ein Abwehrspieler klären wollte doch den Ball an die Hand seines Kollegen drosch. Den fälligen Elfmeter verwandelte Christian.
Mit der Führung im Rücken waren wir natürlich in der Pause hochzufrieden doch wussten wir auch, dass der Gastgeber noch alles versuchen wird. So kam es dann auch und wir hatten einige Male etwas Glück, als die Stürmer zwei Flanken verpassten und einmal den überragend reagierenden Christoph im Tor. Nach vorne ging nicht mehr so viel aber wir standen alles in allem recht sicher hinten. Tim machte seine Sache als Libero ebenfalls souverän und der eingewechselte Michael war mit Viktor immer eine Option für schnelle Gegenstöße.
In der 67. Minute konnte Viktor dann für uns auf 3:1 erhöhen, als er einen Pass geschickt mitnahm und aus etwa 22-23 Metern genug Zeit und Platz hatte. Der Ball wurde lang und länger und schlug oben rechts im Winkel ein. Hegensdorf wurde so natürlich noch offensiver und wir stellten uns tiefer. Wirklich große Gefahr ging zwar nicht aus, doch es war weiterhin ein hartes Stück Arbeit.
Jan-Erik hatte für uns noch die Chance auf 4:1 zu stellen aber der Ball sprang etwas zu weit weg.
Am Ende kam Patrick zurück in die Partie und Viktor ging auf die Außenbahn.
Kurz vor Schluss spielten wir einen Konter nicht sorgfältig zu Ende und waren so hinten in Unterzahl, was letztlich im 3:2 mündete. Auf Außen spielte Hegensdorf die 2 gegen 1 Situation aus und die Hereingabe wurde verwertet. Trotzdem hielten wir die letzten drei Minuten stand und konnten so wichtige drei Punkte mitnehmen.
Am kommenden Sonntag haben wir spielfrei bevor es dann am Dienstag auswärts in Leiberg weitergeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*