Springe zum Inhalt

SC GW Holtheim II – VfL Lichtenau II 1:3 (0:1)

Aufstellung: Christoph Ernst - Tim Leifeld, Lukas Fischer, Marcel Jonas - Marcel Rustemeyer (Franz Kaya), Thorsten Niggemeyer, Jan-Erik Hanitz (Tobias Wigge), Sascha Rehermann, Frederik Avramovic (Patrick Berlage)

Tore: 0:1 Frederik Avramovic (12.), 0:2 Tobias Wigge (49.), 0:3 Christian Albert (70.)

Mit etwas Verspätung noch ein paar Sätze zum Derby am Wochenende. Der Saisonauftakt für die Zweite bescherte uns gleich ein besonderes Spiel, wir durften in Holtheim antreten.
Natürlich will man mit einem Sieg in die Saison starten, in Holtheim erst Recht.
Wir starteten als bessere Mannschaft in die Begegnung, hatten mehr Ballbesitz und der Ball lief relativ ruhig durch die eigenen Reihen. Marcel, Lukas und Tim standen in der Dreierkette sehr sicher und hatten zunächst wenig Probleme die langen Bälle der Gastgeber abzufangen. Nach einer guten Gelegenheit in der Anfangsphase durch Christian konnte es Fred ein paar Minuten später noch besser machen und zur Führung einnetzen. Nach einem Steilpass setzte er sich mit gutem Einsatz gegen den gegnerischen Abwehrspieler durch und konnte den Ball locker im langen Eck unterbringen.
Das Spiel war aber weiterhin jederzeit umkämpft und alle mussten viel in die Waagschale legen um nicht die Kontrolle zu verlieren.
Wir hatten weiterhin die besseren Chancen, aber die Heimmannschaft kam auch zu einigen Chancen, hauptsächlich durch Standardsituationen. Nach etwa einer halben Stunde gab es dann die größte, denn der Schiedsrichter gab einen indirekten Freistoß nach Rückpass aus etwa 10 Metern. Irgendwie konnte aber schlimmeres verhindert werden, als sich Christoph stark in den Schuss schmiss.
Kurz vor der Pause kam dann Tobias Wigge für Jan-Erik in die Partie, bis zur Halbzeit tat sich aber nicht mehr allzu viel. Nach der Halbzeit war aber dann der Eingewechselte zur Stelle und konnte aus guten 10 Metern den Ball zum 2:0 ins Eck schieben. Die Gastgeber wehrten sich weiterhin nach Kräften aber auch durch die starke Laufbereitschaft im Mittelfeld konnte meist verhindert werden, dass die Holtheimer in unseren Strafraum eindringen.
Sascha und Thorsten setzten sich dann häufiger auf den Außen durch und konnten auch die ein oder andere Flanke in die Mitte schlagen, leider wurden sie nicht verwertet.
Christian entschied die Partie dann aber nach gut 70 Minuten endgültig zu unseren Gunsten, als er bedient wurde und aus kurzer Distanz zum 3:0 einschob.
Im direkten Gegenzug flog dann aber eine Flanke in den Sechzehner, nachdem wir bei einem Einwurf nicht gut genug aufgepasst hatten. Der Stürmer setzte sich im Kopfballduell durch und es stand nur noch 3:1.
Trotz des Anschlusstreffers ließen wir in der letzten Viertelstunde nichts mehr anbrennen und siegten verdient zum Saisonauftakt in Holtheim, einen besseren Start in die Saison kann man sich wohl kaum vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.