Springe zum Inhalt

Vfl Lichtenau II bleibt weiterhin ungeschlagen

Nach einer gerechten Punkteteilung gegen die erste Mannschaft aus Hegensdorf (1:1) mit viel Stückwerk musste man sich gegen die Reserve aus Harth/Weiberg ebenfalls mit einer Punkteteilung (1:1) abfinden. Hierbei muss sich die Mannschaft das Ergebnis jedoch selbst ankreiden, weil gerade die Offensivabteilung in diesem Spiel viele Chancen liegen lies. Nach den beiden Punkteteilung gelang der Yldirim Elf unter der Führung des neuen Kapitäns Christoph Ernst , zwei überzeugende Siege gegen Haaren/Helmern II (4:1), sowie gegen Henglarn II (3:0). Am kommenden Wochenende bestreitet die Reserve aus Lichtenau ein schweres Auswärtsspiel bei der Reserve der Spielgemeinschaft Wünnenberg/Leiberg, die aus der Kreisliga B abgestiegen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*