Springe zum Inhalt

A-Jugend: Souveräner Derbysieg beschert Einzug in die Meisterrunde

Nach dem 4:0 Erfolg in Wewer bot sich für die A-Junioren die Möglichkeit in die Meisterrunde einzuziehen. Hierzu war am Samstag ein Sieg gegen die JSG Husen/Altenautal erforderlich. Die Partie wurde um 15 Uhr im benachbarten Husen angepfiffen.
Wir erwischten den besseren Start und konnten uns mit der Zeit einige Chancen erarbeiten. Nachdem zunächst zwei Großchancen vergeben wurden, konnte Henri Beutell in der 36.Spielminute einen Fehler in der gegnerischen Hintermannschaft nutzen und den Ball überlegt zum 1:0 im Tor unterbringen.
Mit dieser knappen Führung im Rücken ging es für uns in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit sollte dazu genutzt werden, die Führung zu erhöhen um die wichtigen drei Punkte einzufahren. Dieses Ziel verfolgten wir eifrig und starteten torreich in den zweiten Abschnitt der Partie. Zunächst setzte sich Marco Halbig in der 51.Spielminute hervorragend gegen seinen Gegenspieler durch und überwindete den gegnerischen Torhüter um den Spielstand auf 2:0 zu erhöhen. Kurz darauf konnten die A-Jugendlichen die Führung weiter ausbauen. In der 56.Spielminute sorgte Marlon Steins mit einem wuchtigen Schuss aus spitzem Winkel für das 3:0. Im weiteren Verlauf der Partie konnte es der JSG Husen/Altenautal nicht gelingen den Spielstand zu verkürzen. Folgerichtig sorgte Stürmer Simon Bohlemann in der 74.Spielminute nach einem Konter für das 4:0 und somit für die Vorentscheidung.
Die Gastgeber gaben zwar noch nicht auf und konnten nach einem Eckball in der 82.Spielminute auf 4:1 verkürzen, die drei Punkte waren jedoch nicht in Gefahr.
Schlussendlich war es ein weiteres Mal Henri Beutell, der in der letzten Spielminute mit einem Kopfball zum 5:1 treffen und damit den Schlusspunkt setzen konnte.
Der wichtige Auswärtssieg besiegelte den Einzug in die Meisterrunde. Am nächsten Samstag bietet sich die Chance den Gruppensieg zu verbuchen, wenn um 14 Uhr in Lichtenau das Rückspiel gegen den Rivalen aus dem Altenautal angepfiffen wird.

JJ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.