Springe zum Inhalt

Am 02. Februar 2019 fand die Jahreshauptversammlung des VfL Lichtenau statt. Nachdem Präsident Jörg Böhner die erfreuliche Entwicklung bei der Abnahme von Sportabzeichen im Jahr 2018 lobte, ehrte er langjährige und verdiente Mitglieder. Anschließend erfolgte ein Rückblick auf das vergangene Jahr, in dem neben einem neuen Teilnehmerrekord beim Wildschütz Klostermann-Lauf besonders die positive Entwicklung der 1. Mannschaft herausgestellt wurde. Fast schon folgerichtig gab Böhner daher die Verlängerung mit Trainer Hasib Nassery bekannt, der künftig von Daniel Zins als Co-Trainer unterstützt wird. Dass auch das Betreuer-Team der 2. Mannschaft (Patrick und Sören Berlage sowie Christoph Ernst) seine Arbeit fortsetzt, ist in dem Zusammenhang ein Beweis für die gute Zusammenarbeit zwischen den beiden Mannschaften.
Beim Ausblick auf das kommende Jahr sorgte insbesondere die angekündigte Nutzungsgebühr für Sporthallen, die von der Stadt Lichtenau eingeführt werden soll, für eine lebhafte Diskussion, da der Vorstand dadurch eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge in näherer Zukunft für unausweichlich hält. Auf Nachfrage bestätigte der Präsident, dass die Gebühr auch für die Nutzung durch Kinder und Jugendliche erhoben wird. Mit dem Grundtenor, dass die Gebühren ehrenamtliche Jugendarbeit, die letztendlich auch der Stadt Lichtenau zugutekommt, von der Politik kaputt gemacht wird, unterstrich die Versammlung mit teilweise emotionalen Wortmeldungen ihre Empörung.
Im weiteren Verlauf stellten die einzelnen Abteilungen ihre Aktivitäten vor, wie beispielsweise einen Anfängerkurs der Tanzabteilung (Walzer und Disco-Fox), der am 14. Februar um 19:00 Uhr in der Begegnungsstätte beginnt.  Abschließend wurde Christian Krüger zum 3. Beisitzer gewählt.

Der neue Modern Arnis Kurs startet wieder am Samstag, 09.03.2019 um 18:30 Uhr in der Sporthalle im Schulzentrum Lichtenau. Mittlerweile gibt es Mordern Arnis bereits seit einem Jahr beim VfL. Viele Kursteilnehmer sind auch seit dem 1. Kurs dabei, es kommen aber auch immer wieder Neuzugänge dazu. Der Kurs ist für jedes Alter von 8 Jahren angefangen bis über 60 Jahre, sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene, geeignet.

Die VfL Tanzsportabteilung bietet ab dem 14.02.2019 einen Tanzkurs für Anfänger an:

Präsidium

Daniel Riedel
–Geschäftsführer-

Ermlandstr.6
33165 Lichtenau

Mobil:01725433396

daniel.riedel@benteler.com

 

Lichtenau, den 08.01.2019

 

An alle stimmberechtigten Mitglieder ( 16 Jahre und Älter) des VfL Lichtenau:

 

 

Liebe Vereinsmitglieder,

 

zur ordentlichen Jahreshauptversammlung 2019 des VfL SW Lichtenau möchten wir Euch herzlichst einladen.

 

Die Versammlung findet am Samstag, den 02.02.2019, um 19:30 Uhr im Sportheim des VfL Lichtenau statt.

 

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

 

  1. Begrüßung
  2. Verlesung und Genehmigung des Protokolls der JHV 2018
  3. Ehrungen
  4. Rechenschaftsbericht des Präsidiums
  5. Kassenbericht durch den Schatzmeister
    • Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Präsidiums
  7. Wahl eines 3. Beisitzers
  8. Berichte der Abteilungen
  9. Termine 2019
  10. Allgemeines

 

Heute startet der 31. Silvester-Cup. Unsere Jungs starten morgen (29.12.2018) um 15:30 Uhr in das Turnier und hoffen auf zahlreiche Unterstützung auf den Zuschauerrängen.

Der VfL Lichtenau wünscht frohe Weihnachten, einen guten Rutsch ins neue Jahr und alles Gute für 2019!

Nach dem 4:0 Erfolg in Wewer bot sich für die A-Junioren die Möglichkeit in die Meisterrunde einzuziehen. Hierzu war am Samstag ein Sieg gegen die JSG Husen/Altenautal erforderlich. Die Partie wurde um 15 Uhr im benachbarten Husen angepfiffen.
Wir erwischten den besseren Start und konnten uns mit der Zeit einige Chancen erarbeiten. Nachdem zunächst zwei Großchancen vergeben wurden, konnte Henri Beutell in der 36.Spielminute einen Fehler in der gegnerischen Hintermannschaft nutzen und den Ball überlegt zum 1:0 im Tor unterbringen.
Mit dieser knappen Führung im Rücken ging es für uns in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit sollte dazu genutzt werden, die Führung zu erhöhen um die wichtigen drei Punkte einzufahren. Dieses Ziel verfolgten wir eifrig und starteten torreich in den zweiten Abschnitt der Partie. Zunächst setzte sich Marco Halbig in der 51.Spielminute hervorragend gegen seinen Gegenspieler durch und überwindete den gegnerischen Torhüter um den Spielstand auf 2:0 zu erhöhen. Kurz darauf konnten die A-Jugendlichen die Führung weiter ausbauen. In der 56.Spielminute sorgte Marlon Steins mit einem wuchtigen Schuss aus spitzem Winkel für das 3:0. Im weiteren Verlauf der Partie konnte es der JSG Husen/Altenautal nicht gelingen den Spielstand zu verkürzen. Folgerichtig sorgte Stürmer Simon Bohlemann in der 74.Spielminute nach einem Konter für das 4:0 und somit für die Vorentscheidung.
Die Gastgeber gaben zwar noch nicht auf und konnten nach einem Eckball in der 82.Spielminute auf 4:1 verkürzen, die drei Punkte waren jedoch nicht in Gefahr.
Schlussendlich war es ein weiteres Mal Henri Beutell, der in der letzten Spielminute mit einem Kopfball zum 5:1 treffen und damit den Schlusspunkt setzen konnte.
Der wichtige Auswärtssieg besiegelte den Einzug in die Meisterrunde. Am nächsten Samstag bietet sich die Chance den Gruppensieg zu verbuchen, wenn um 14 Uhr in Lichtenau das Rückspiel gegen den Rivalen aus dem Altenautal angepfiffen wird.

JJ