Springe zum Inhalt

Der VfL Lichtenau hat bei dem Wettbewerb "Ideen werden Wirklichkeit - 100 Förderpakete für Vereine der Region!" eines der Förderpakete in Höhe von 600 € gewonnen.

Unser Projekt: "Erste Hilfe für Betreuer" hat die Jury überzeugt.

Mehr Informationen zum Projekt geben wir in den nächsten Tagen bekannt.

Vielen Dank an Westfalen Weser für die Unterstützung!

Innovative Projektideen mit Vorbildcharakter prämiert: „Ideen werden Wirklichkeit – 100 Förderpakete für Vereine in der Region“ ist das Motto unter dem Westfalen Weser zum dreizehnten Mal seinen Wettbewerb ausgeschrieben hat. Die 13 war für viele Vereine eine Glückszahl. Eines der 100 Förderpakete, die das kommunale Unternehmen in 2021 an Initiativen und Institutionen für die Umsetzung eines nachahmenswerten Projektes vergab, ging an unseren VfL Lichtenau.
Auch 2022 wird die Aktion fortgesetzt. Vereine können sich ab April online bewerben unter: westfalenweser.com.

Ihr habt das Sportabzeichen angefangen aber noch nicht fertig, wollt euch noch verbessern oder kurzfristig starten?

Dann aber los, es bleiben euch noch 2 Termine:

  • Montag, 18 Oktober 2021
  • Montag, 25. Oktober 2021

An beiden Tagen findet die Abnahme des Sportabzeichens ab 17 Uhr auf dem Sportplatz statt.

Bürger-& Energiestiftung Lichtenau lobt Wettbewerb zum Stadtradeln aus

Vom 5. bis 25. September haben die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Lichtenau die Möglichkeit bei der Aktion Stadtradeln mitzumachen und per Fahrrad Kilometer als Zeichen für den Klimaschutz zu sammeln. Die Bürger- & Energiestiftung Lichtenau unterstützt die Aktion rund um Klimaschutz, Mobilität und persönliche Gesundheit mit einem stiftungseigenen Wettbewerb. In folgenden vier Kategorien warten attraktive Preise auf die engagiertesten Teilnehmer: Verein - Unternehmen - Schulklasse - Einzelperson Vereine und Unternehmen haben im Rahmen des Wettbewerbs jeweils eine Chance auf ein Preisgeld in Höhe von 750 € (1. Platz), 500 € (2. Platz) oder 250 € (3. Platz). Aufgrund unterschiedlicher Teamgrößen erfolgt die Auswertung in diesen Kategorien nach pro-Kopf-Kilometern.

Unter folgendem Link könnt Ihr euch anmelden und dem dem Team "VfL Lichtenau" beitreten.

STADTRADELN - Lichtenau

Auf geht´s Anmelden und losradeln

Im Regen gestartet stand heute Mannstark vertreten aus den Herrenmannschaften und dem Vorstand ein Arbeitseinsatz rund um den Sportplatz an. Auf dem Programm standen unter anderem Hecken und Bäume schneiden, Reinigung der Banden und Kabinenpflege.

Abgeschlossen haben wir den erfolgreichen Einsatz mit einem kühlen Bier und Bratwurst.

Vielen Dank an alle Helfer!

Leider müssen wir nach letztem Jahr auch den diesjährigen Wildschütz-Klostermannlauf absagen. Die aktuelle Coronalage und die damit verbunden Auflagen lassen leider keine andere Entscheidung zu.

Wir bitten um Euer Verständnis und hoffen auf einen erfolgreichen Lauf im nächsten Jahr. 2022 soll der Klostermannlauf dann natürlich wieder in seiner gewohnten Form stattfinden.

Nach sechs Wochen Vorbereitung ging es für die Senioren-Teams der SG Sauertal am letzten Sonntag nun zum ersten Mal um Punkte. Der Saisonauftakt bescherte beiden – der Ersten und Zweiten – eine Auswärtspartie in Sudhagen im Delbrücker Land. Dabei machte die Erste den Anfang gegen die Reserve des SV Sudhagen, die Zweite musste danach gegen die 1. Mannschaft ran. Nach dem Schaden an der Gasleitung wurde die Partie der Dritten gegen die Zweitvertretung des SV Etteln kurzfristig von Lichtenau nach Kleinenberg verlegt.

Als Favorit eröffnete die Mannschaft von Cheftrainer Mike Schmitz den Spieltag für die Teams aus dem Sauertal. Am Ende wurden die Blau-Weiß-Schwarzen dieser Rolle gerecht und fuhren mit einem 3:1-Auswärtssieg den ersten Dreier ein. Dabei war dieser Erfolg mit harter Arbeit verbunden, denn Sudhagen II warf vor allem Kampf und Leidenschaft in die Waagschale und verlangte dem Team einiges ab. Trotz eines 0:1-Rückstandes übernahmen die Mannen von Mike Schmitz das Heft früh in die Hand und waren fortan feldüberlegen.

Auch wenn Sudhagen selbst ein ums andere Mal gefährlich wurde, überzeugte die SG insbesondere mit einer besseren Spielanlage und kam zu einigen Chancen. Noch vor der Pause glich Pascal Böhner zum 1:1 aus. Nach dem Wechsel erspielte man sich weitere große Einschussmöglichkeiten und ging daher mehr als verdient in der 55. Minute durch Luca Bohlemann mit 2:1 in Führung. Fabian Höschen bereitete den Treffer mit einer Einwurf-Verlängerung auf Pascal vor. Für die endgültige Entscheidung sorgte zehn Minuten vor Abpfiff Adam Walus nach schönem Steilpass von Sascha Lauhoff.

Im Anschluss wollte es die Zweite der Ersten gleich tun. Coach Michael Scheele und alle seine Mannen hatten sich vorgenommen, zum Start der Serie bei einem hochgehandelten Team der Kreisliga B1 direkt ein positives Ausrufezeichen zu setzen.

Auch wenn die SG mehrfach gut vor das gegnerische Tor kombinierte, war der Hausherr effektiver. Die Folge war die 1:0-Führung für den Gastgeber. Nach der Pause bot sich den Zuschauern lange dasselbe Bild: die SG-Reserve war bemüht und spielte gut mit, verpasste es aber, sich zwingende Torchancen zu erspielen. Die beste Gelegenheit zum Ausgleich hatte nach einem sehenswerten Solo Rechtsaußen Pascal Wiechers, sein Schuss landete jedoch knapp neben dem Gehäuse. Mitte der zweiten Halbzeit erzielte der SV Sudhagen dann das vorentscheidende 2:0 nach einer Standardsituation (70.). Im Gegenzug hätte SG-Stürmer Tobias Eckert das Spiel noch einmal spannend machen können, scheiterte aber aus kurzer Distanz am Sudhagener Keeper. In der Schlussphase brachten die Gastgeber dann noch einen weiteren Standard zum 3:0-Endstand im SG-Tor unter (83.). Fazit: Die Reserve hielt lange Zeit gut mit, der Heimsieg für Sudhagen war aufgrund des Chancenplus letztlich jedoch völlig verdient.

Die 3. Mannschaft um Spielertrainer Patrick Berlage und Matthias Gebel trat an der Kleinenberger Rosenstraße gegen den SV Etteln II an. Nachdem der Gast aus dem Altenautal Mitte der ersten Hälfte in Führung ging, glich die SG noch vor der Pause aus, und das umso sehenswerter: Jan-Erik Hanitz schoss aus etwa 30 Metern von der rechten Seite ins linke obere Eck und sorgte so für ein „Tor des Monats“.

Nach dem Seitenwechsel kam Etteln noch einmal zu einem Pfostenschuss, während die Dritte ebenfalls noch eine hochkarätige Tormöglichkeit erspielte. Am Ende stand dann aber ein angemessenes Unentschieden.

Einen Tag später kam die Dritte dann aber doch noch zu den ersten drei Punkten. Aufgrund unerlaubter Wechsel wurde die Partie nachträglich 2:0 für die SG Sauertal gewertet.

Update: Jetzt auch Impfung für Kinder ab 12 Jahre möglich!

Eine schriftliche Einwilligung eines Sorgeberechtigten ist notwendig. Vordrucke finden Sie unter www.kreis-paderborn.de/impfen --- Am Samstag, 04. September können sich Bürgerinnen und Bürger in Lichtenau erneut ohne Termin gegen Corona impfen lassen. Die vom Kreis Paderborn durchgeführte Sonderaktion findet von 11 Uhr bis 16 Uhr an der Begegnungsstätte Lichtenau (Mühlenstraße 25) statt.

Geimpft wird mit BioNTech (ab 12 Jahren) sowie mit Johnson&Johnson (ab 18 Jahren). Beim Impfstoff des Herstellers von Johnson&Johsnson reicht eine Impfdosis für einen vollständigen Impfschutz. Möglich sind sowohl Erstimpfungen als auch Zweitimpfungen. Auch so genannte Kreuzimpfungen sind möglich: Wer bereits eine erste Impfung mit AstraZeneca hat, kann seinen Impfschutz mit BioNTech (ab 12 Jahre) vervollständigen. Mitzubringen sind ein Lichtbildausweis, die Krankenversicherungskarte und, falls vorhanden, der Impfpass.

Die erste Impfaktion in Lichtenau wurde sehr positiv aufgenommen und zahlreiche Bügerinnen und Bürger haben ihre Chance genutzt sich impfen zu lassen. Alle Beteiligten hoffen nun auch bei dieser Sonderaktion auf viele Impfwillige.

Auch diesmal unterstützt die Bürgermeisterin Ute Dülfer persönlich mit dem Verkauf von frischen Waffeln die Aktion. Die Erlöse sollen der Lichtenauer Spendenaktion für die von der Hochwasserkatastrophe betroffene Gemeinde Blankenheim zugute kommen. Das Waffelangebot steht natürlich auch allen nicht-frisch-geimpften Besuchern offen – jede Spende zählt.

Heute haben es uns die "Kleinen" gezeigt und sind mit tollen Leistungen und viel Spaß zufrieden nach Hause gegangen.

Jeden Montag wird ab 17:00 Uhr das Sportabzeichen am Sportplatz abgenommen.

Es sind alle Interessierten herzlich willkommen, um sich wieder sportlich zu betätigen und auch wieder in Form zu kommen.

Ehrenamtliche Helfer kann es nicht genug geben...

Aktuell sind wir auf der Suche nach 1-2 Trainern für die F-Jugend unserer Fußball Abteilung.

Interessierte wenden sich bitte direkt an den Vorstand (persönlich, telefonisch oder über die Homepage: Sonstiges_Kontakt_Homepage).